Navigation

Springe direkt zu

- -

A- A A+

Inhalt in sozialen Netzwerken teilen

Inhaltsbereich


60 Jahre Ortsverein Menningen

Ministerin Anke Rehlinger
Lothar Rauch
Jubilarehrungen
Blick ins Publikum


Linsenfest 2016 Besseringen

Frank Schirra (Vorsitzender Stadtverband Merzig)
Frank Schirra (Vorsitzender Stadtverband Merzig)
Mitglieder der SPD Merzig beim Linsenfest in Besseringen
Mitglieder der SPD Merzig beim Linsenfest in Besseringen
Matthias Kautenburger (Mitglied Stadtrat), Manfred Klein (Ortsvorsteher Merzig)
Matthias Kautenburger (Mitglied Stadtrat), Manfred Klein (Ortsvorsteher Merzig)
Mitglieder der SPD Merzig beim Linsenfest in Besseringen
Mitglieder der SPD Merzig beim Linsenfest in Besseringen

SPD-Ortsverein Besseringen

Im Rahmen der Geburtstagsfeierlichkeiten des Landkreises Merzig-Wadern wurde unser langjähriges, aktives Ortsratsmitglied, Klaus Büchel zum „Stillen Star im Ehrenamt“ für den Bereich „Soziales“ von der Landrätin, ausgezeichnet.

Klaus Büchel hat in den letzten 30 Jahren mit seinem Freundeskreis Büchel sehr viel Positives für Besseringen bewirkt. Das Wohlergehen der Besseringer Kinder stand und steht dabei stets im Fokus seiner Arbeit. So wurde unlängst das „Klassenzimmer im Freien“ wieder neu aufgebaut und alles aus finanziellen Mitteln der Vereinskasse bestritten.

Der Platz neben der Grundschule wurde zu einem Treffpunkt für Kinder mit Bolzplatz und Beach-Volleyballfeld umgewandelt, steht aber auch anderen Personen, die gerne feiern, zur Verfügung.

St. Martinsumzug und Maibaumsetzen sind traditionelle Festivitäten, die ohne Klaus Büchel und seinen gemeinnützigen und mildtätigen Verein aus dem Ortsbild von Besseringen verschwunden wären.

In den vergangenen Jahren wurden von Klaus Büchel und den Mitgliedern seines Vereins allein über 150.000 € in Besseringer Projekte investiert; dabei sind die unzähligen Arbeitsstunden der Mitglieder nicht einbegriffen.

Vorstand und Mitglieder des SPD-Ortsvereines Besseringen gratulieren Klaus Büchel und seine Vereinsmitgliedern von ganzem Herzen für dieses soziale Engagement und hoffen dass er noch lange in diesem Sinne weiterarbeiten wird.

Klassenzimmer im Freien in Besseringen

Vorstandsneuwahlen des OV Besseringen

Am 8.7.2016 wurde in einer Mitgliederversammlung folgender Vorstand neu gewählt:

1. Vorsitzende: Evi Maringer

Stellvertretende Vorsitzende: Astrid  Schmitz

Stellvertretender Vorsitzdender: Klaus Lorenz

Kassierer: Alexander Wölfl

Organisationsleiter: Klaus Dieter Henschel

Schriftführerin: Janine Schmitz

Pressereferent: Adrian Schmitz

Beisitzerinnen und Beisitzer:

Brigitte Meyer

Daniela Schmitz

Klaus Büschel

Günter Schwarz


Mitglieder Ehrung im OV Besseringen

(von links nach rechts) Astrid Schmitz, Klaus Lorenz, Evi Maringer, Josef Wölfl
Astrid Schmitz, Klaus Lorenz, Evi Maringer, Josef Wölfl erhalten SPD Urkunden

In dieser Mitgliederversammlung wurden dann aber verdiente Mitglieder des Ortsvereins geehrt. So wurden Josef Wölfl für 40 Jahre, Astrid Schmitz für 35 Jahre, Nikolaus Lorenz und Evi Maringer für 30 Jahre treue und aktive Mitgliedschaft entsprechende Urkunden überreicht; Manfred Dollwet und Werner Bohr (40 Jahre) und Helmut Wagner (30 Jahre) konnten krankheitsbedingt ihre Urkunden nicht selbst in Empfang nehmen. Horst Gruß erhielt seine Urkunde ebenfalls zuhause für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD. Der Ortsverein Besseringen der SPD kann auf eine erfolgreiche Zeit zurückschauen, mit engagierten Ortsvorstehern wie Heinz Leinen und Nikolaus Lorenz und ebenso engagierten Ortsratsmitgliedern, die von einer lebendigen Basis getragen werden.


SPD fordert Rückkehr zur sachlichen Debatte


Martina Holzner - Unsere Kandidatin für den Landtag

Gratulation an Martina Holzner (Brotdorf) für ihre Wahl auf Platz 3 der Landesliste zur Landtagswahl. 

 

 


Informationsveranstaltung Kaufland Kreisel

Die Stadtverwaltung informiert die Bürger der Stadt zum aktuellen Stand des Kaufland Kreisels.

Gratulation Manfred Klein

Stadtratsmitglied Hedi Groß gratuliert Fraktionsvorsitzenden Manfred Klein im Rahmen der Fraktionssitzung

SPD-Stadtverband Merzig bietet Infoveranstaltung Sicheres Wohnen an

Am Donnerstag, dem 16. Juni 2016, veranstaltet der SPD Stadtverband Merzig im Vereinshaus Merzig, Propsteistr. gegenüber der Kirche St. Peter, um 18:30 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema „Sicheres Wohnen – Wege zur Prävention von Wohnungseinbrüchen und Hinweise für den Ernstfall“. Zu dieser Veranstaltung sind alle Merziger Bürger und Bürgerinnen eingeladen.

Die statischen Fallzahlen dieses Delikts-Typs steigen, und Opfer empfinden gerade diese Straftat meist als besonders belastend. Denn neben dem reinen Sachschaden steht oft der Verlust von unersetzbaren persönlichen Erinnerungsstücken, die Betroffenen fühlen sich in der eigenen Wohnung nicht mehr wohl. Umso wichtiger sei es, in diesem Bereich sicherheitsbewusstes Verhalten, aber vor allem auch das Gemeinschaftsgefühl in der Nachbarschaft und im Ort zu stärken, um Tätern zu signalisieren „Hier habt Ihr keine Chance!“, so die Veranstalter.

Als Referent wird Reiner Both, Kriminaloberkommissar vom Dezernat für Kriminalprävention und Opferschutz im Landespolizeipräsidium des Saarlandes sprechen.


Ortsverein Brotdorf lädt ein - Infoveranstaltung zum Thema Pflege

Pflege – Was ist das eigentlich? Pflege ist im Alltag vieler Menschen allgegenwärtig. Die einen sind auf Pflege angewiesen, die anderen pflegen ein Familienmitglied. Die Gesetzeslage ist dabei oftmals undurchsichtig. Viele Menschen sind verunsichert: Was passiert im Pflegefall? Welche Leistungen bekomme ich? Wo kann ich Hilfe in Anspruch nehmen? Wie vereinbare ich Familie
und Pflege?

Über diese und viele weitere Fragen sowie die neue Gesetzeslage 2016/2017 klären wir am 10. April 2016 ab 10.30 Uhr in einer Informationsveranstaltung im Feuerwehr-Gerätehaus in Brotdorf auf. Referieren wird die Pflege-Expertin Katja Becker. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.


Traditionelle Osteraktion des Ortsvereins Merzig-Mitte

Wie bereits in den letzten Jahren fand auch dieses mal an Ostersamstag von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr vor dem Historischen Stadthaus Merzig der traditionelle Osterstand des Ortsvereins Merzig-Mitte statt. Neben Ostereiern und Schokohasen für Kinder gab es einige interessante Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern.


Wir trauern um unser Gründungsmitglied Ernst Kollmann!

Er war ein Mensch, der immer seinen Weg gegangen ist und der tiefe Spuren hinterlassen wird. Er ist immer für seine Überzeugungen eingetreten. Seine Menschlichkeit und seine Streitbarkeit haben ihn ausgemacht. Wir werden ihn vermissen als eine laute Stimme für soziale Gerechtigkeit, vor allem aber als Freund. Sein Tod macht uns sehr traurig.


Müllbefreiungsaktion auch in Mechern

An der Saubermachaktion in Mechern am Samstag, den 19. März 2016, um 9.30 Uhr nahmen die Mitglieder des Ortsrates und des SPD-Ortsvereins, sowie Bürgerinnen und Bürger teil. Erfreulicherweise hatten sich hierzu auch einige der neuen syrischen Mitbürger eingefunden, um Dorfstraßen und Radwege von weggeworfenem Unrat zu befreien.

Mit Eimern, Müllsäcken und Zangen bewaffnet machte man sich in 3 Gruppen entlang der Dorfeingänge, Saarradwegzubringer und Wanderwegen auf, um den dort achtlos entsorgten Müll einzusammeln. Am Schluss der Aktion konnte auf dem Depotplatz am Parkplatz Sportplatz einiges zusammengetragen werden, was anschließend entsorgt wurde. Unter anderem wurden 3 gefüllte Farbeimer, Autoreifen und sehr viel Glas- und Plastikmüll gefunden, der achtlos in die Landschaft entsorgt wurde. Als Dankeschön wurden alle Helferinnen und Helfer der Aktion zu einem Imbiss eingeladen.


Ortsverein Mechern lädt zum Bopentag ein


Rund um das Haus Sonnenwald ist wieder alles picobello

Wie im vergangenen Jahr nahmen SPD und FWG im Stadtteil Besseringen auch in diesem Jahr gemeinsam an der Picobello-Sammelaktion teil.

Gleichsam als „Vorreiter“ beteiligten sich Evi Maringer (SPD-Ortsvereinsvorsitzende, Hermann Schuh-stellvertretender Ortsvorsteher und Klaus Lorenz-Ortsvorsteher) persönlich an der Sammelaktion.

Die Gruppe der Sammlerinnen und Sammler bestand aus insgesamt 8 Personen, die am Samstag, 12. März, in der Zeit von 09:00 bis 12:30 Uhr im Einsatz waren.

Gesammelt wurde auf dem Rundwanderweg vom ehemaligen VdK-Heim „Haus Sonnenwald“ mit der dortigen Schutzhütte über die sog. Spinne bis zur zweiten Schutzhütte; danach unter der Trasse der Ortsumgehung hindurch zurück zum „Haus Sonnenwald“.

 Nach der Sammelaktion, bei der auch die beiden genannten Schutzhütten von allerlei Unrat befreit und anschließend gekehrt wurden, konnten auf dem Anhänger der Gruppe allerlei Utensilien „bestaunt“ werden.

Allerdings gehören „eiserne“ Fundgegenstände wie Schubkarre oder Transportgestell ebenso wenig in den Wald, auf Wanderwege oder in Schutzhütten wie Plastikstühle, Glas- oder Plastikflaschen, Dosen, Papier und Holz- oder Gartenabfälle.

Das „Sammelergebnis“ wurde anschließend mit dem Anhänger zur EVS-Deponie nach Merzig-Fitten transportiert und dort mit Entsorgungsschein abgeliefert.

Bei dem abschließenden „Arbeitsessen“ auf Kosten des SPD-Ortsvereines waren alle Helferinnen und Helfer sichtlich zufrieden, an der Aktion teilgenommen zu haben.

Danach verabschiedete sich die Gruppe voneinander, nicht jedoch ohne vorher das Versprechen abgegeben zu haben, auch im nächsten Jahr an der beispielgebenden Picobello-Sammelaktion teilnehmen zu wollen.


Hilbringen wurde vom Müll befreit

Der SPD Ortsverein Hilbringen nahm am Samstag, dem 12.03.2016 an der Aktion Picobello teil.

Dabei wurden der Fußweg alte Gerberei zur Mechener Straße und die Einbahnstraße zum Seitert vom Müll und Ablagerungen gesäubert. Nach Abschluss der Aktion kamen 100 kg gesammelter Müll zusammen.

Die SPD Hilbringen bittet alle Bürger und Bürgerinnen die offiziellen Entsorgunsstationen der Kreisstadt Merzig in Anspruch zu nehmen und illiegale Müllentsorgung zu vermeiden.


Müllsammler der SPD Merzig machten "fette Beute"

Von Dosen bis zum Computermonitor war alles dabei

Merzig. An der saarlandweiten Aktion "Picobello" beteiligte sich kürzlich der SPD-Ortsverein Merzig. Schwerpunkt der Aktion war der Bereich des Bahnkörpers entlang der Losheimer Straße, quasi das Entree von Merzig. Hubert Schönhofen, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins, war erstaunt, dass so viel Müll am Straßenrand gefunden wurde: "Wir appellieren an alle Autorfahrer und Autofahrerinnen, bewusster und verantwortungsvoll mit der Umwelt umzugehen und darauf zu achten, dass Müll nicht aus den Fahrzeugen geworfen werden darf. Es ist doch unsere Stadt und unsere Umwelt, die wir damit verschandeln." Viel Plastikmüll, Getränkedosen und -flaschen und Papiertüten mit und ohne Frühstücksbrötchen, fanden die Vorstandsmitglieder entlang des besagten Straßenzuges. Nicht nachvollziehbar war für die Akteure, dass dort auch Plastikrohre und -stangen, sowie ausrangierte Computermonitore achtlos abgelegt wurden, die nicht auf diese Art und Weise entsorgt werden dürfen. Hierzu hat die Stadt Merzig Mittel für den BAu eines modernen und leistungsfährigen Wertstoffhofes investiert.


Heringsessen am Aschermittwoch in Mechern


SPD Merzig-Mitte ehrt Mitglieder bei Neujahrsempfang

Merzig. Im Rahmen des sehr gut besuchten Neujahrsempfangs des SPD-Ortsvereins Merzig-Mitte konnte der SPD-Vorsitzende Hubert Schönhofen in Anwesenheit des hauptamtlichen Beigeordneten Dieter Ernst besondere Glückwünsche an langjährige Mitglieder aussprechen.

Besonders hervorzuheben waren Gerhard Winkler für 60 Jahre Mitgliedschaft und Bernhard Jennet für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD. Im Vorfeld der Ehrung berichtete Dieter Ernst über die Situation der Flüchtlinge in der Stadt Merzig. Nach seinen Worten konnten bisher alle Flüchtlinge gut untergebracht werden, es stehe bis auf Weiteres genügend Wohnraum in der Stadt Merzig zur Verfügung. Ortsvorsteher Manfred Klein, ebenfalls für 25 Jahre SPD-Mitgliedschaft geehrt, ging in seiner Rede auf die aktuellen Entwicklungen in der Stadt Merzig ein. Er betonte, dass sich die Verantwortlichen der Stadt besonders über die rege Wohnungsbautätigkeit freuten, „Merzig scheint für Investoren sehr interessant zu sein“. Die geplanten Aktivitäten in der Rieffstraße – hier sollen weitere Märkte angesiedelt werden – wurden von Klein positiv bewertet. Er gehe davon aus, dass sich die Ansiedlung neuer Einkaufsmöglichkeiten auch positiv auf die innerstädtischen Geschäfte auswirken wird.

Neben den bereits genannten wurden noch für 25 Jahre SPD Mitgliedschaft geehrt: Renate Klinker, Andreas Hola, Marianne Schönhofen, Ulrich Wurzer, Brunhilde Wittke, Herbert Geib. Für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD wurde Irma Scheuer geehrt.

(Text: Stefan Müller, Bild: Guido Borns)

v.l.n.r. Ulrich Wurzer, Gerhard Winkler, Herbert Geib, Andreas Hola, Marianne Schönhofen, Hubert Schönhofen, Matthias Kautenburger, Dieter Ernst, Manfred Klein


Rechter Inhaltsbereich

News SPD Saar(Alle anzeigen)


18.06.2016
Anke Rehlinger mit 99% zur Spitzenkandidatin der SPD Saar für die Landtagswahl gewählt
weiterlesen
10.06.2016
Gesundheitsfachberufe stärken
weiterlesen

Termine SPD Saar(Alle anzeigen)