Navigation

Springe direkt zu

- -

A- A A+

Inhaltsbereich

Tourismus, Wirtschaft und Kultur

Durch die Erweiterung des Kultur- und Tourismusangebotes bringen wir Merzig und seine Stadtteile als zentrale Orte im Dreiländereck voran. Der Tourismus ist bereits jetzt ein wachsender Wirtschaftsfaktor mit steigenden Übernachtungszahlen. Durch den Ausbau des Saarparks, die weitere Nutzung des Saarufers und weiteren Wohlfühlorten wird unser Merzig für den Tourismus und für die Bürgerinnen und Bürger attraktiver.  Die Förderung von Kulturveranstaltungen und Festen wie z. B. unser Viezfest, findet über Merzigs Grenzen hinaus Anklang. Unsere Region ist Dreh- und Angelpunkt im Dreiländereck. Deshalb muss die entsprechende Infrastruktur wie z.B. ÖPNV und das Marketing weiterentwickelt und ausgebaut werden. Unsere Innenstadt bietet viele Möglichkeiten zum Einkaufen und Verweilen. Hier wollen wir mit dem VHG eng zusammenarbeiten, um unsere Kaufmannschaft weiter zu unterstützen.

Unsere Wirtschafts- und Gewerbebetriebe sollen in uns weiterhin verlässliche Ansprechpartner finden. Wir werden uns für ihre Weiterentwicklung, Stärkung und Vernetzung einsetzen.


Öffentliche Sicherheit und Ordnung

Öffentliche Sicherheit und Ordnung sind für ein friedliches Zusammenleben in unserer Stadt unverzichtbar. Wir werden uns deshalb weiterhin dafür einsetzen dem Ordnungsamt alle nötigen Mittel zur Aufgabenerfüllung zur Verfügung zu stellen. Aber auch die Zusammenarbeit mit Polizei dem Präventionsbeirat und sozialen Akteuren wie dem Jugendamt und den Streetworkern, muss intensiviert werden.

Ein möglichst breiter und regelmäßiger Informationsaustausch fördert die Zusammenarbeit aller Beteiligten, um geeignete Maßnahmen umzusetzen wie z. B. eine bessere Beleuchtung für ein gutes Sicherheitsgefühl.

Für sichere Schulwege unserer Kinder wollen wir uns weiter stark machen.

Vandalismus und Vermüllung müssen besser bekämpft werden z.B. an Containerstellplätzen oder im Wald.  

 


Stadtteile stärken

Die Besonderheit der Kernstadt mit ihren Stadtteilen macht unser Merzig so lebens- und liebenswert wie es ist. Deshalb ist es gut und richtig, dass auch in alle Stadtteile investiert und ein zusätzliches Budget für die Dörfer zur Verfügung gestellt wird. Dieses wollen wir perspektivisch erhöhen und unsere Ortsräte stärken. Neben einer großartigen Stadt haben und brauchen wir starke, attraktive und zukunftsfähigere Stadtteile.

Hierzu gehören eine gute Infrastruktur für Jung und Alt, bessere ÖPNV Anbindung und ausreichende Versorgungsmöglichkeiten.

Hierfür wollen wir uns als SPD im Stadtrat weiter einsetzten und stark machen.


Stärkung unserer Vereine

In unserer Kreisstadt herrscht ein intaktes, kulturelles, sportliches und gesellschaftliches Vereinsleben. Das Ehrenamt ist und bleibt daher ein wichtiger und schützenswerter Baustein unserer Gesellschaft und sorgt für Zusammenhalt.

Wir als SPD wollen uns auch weiterhin dafür einsetzen, dass unsere Vereine gefördert und unsere Dorffeste aufrechterhalten und unterstützt werden. Unkompliziertere und direkte Wege in die Verwaltung helfen und unterstützen bei der Realisierung gewünschter Vereinsprojekte. Hierfür werden wir uns einsetzten.

Auch das ehrenamtliche Engagement in unseren Feuerwehren und Hilfsorganisationen werden wir weiter begleiten und fördern. Hierzu wollen wir neben der Ausstattung auch neue Vergünstigungen im Ehrenamt schaffen.


Gute Chancen für unsere Kinder

Die Kita-Beiträge wurden schon mehr als halbiert und werden bis 2027 stufenweise abgebaut, bis zur vollständigen Beitragsfreiheit.

Das ist eine echte Ersparnis für unsere Familien.  Ebenso werden wir weiter dafür sorgen, dass mehr Krippen- und Kitaplätze entstehen. Den Ausbau und die Modernisierung unserer Grundschulen wollen wir fortführen.

Wo früher Schulen geschlossen wurden eröffnen wir sie wieder, wie z.B. auf dem Bietzerberg. Hierbei nutzen wir die Mittel des Schulbauprogramms und modernisieren auch unsere anderen Grundschulen.

Das Spielplatzkonzept muss weiter umgesetzt werden, um attraktive Spielmöglichkeiten auch in den Dörfern zu schaffen.


Unsere Ziele für eine klima- und umweltfreundliche Stadt

 

Das Radverkehrskonzept in unserer Stadt muss weiter zügig umgesetzt werden. Der Alltagsradverkehr sollte sicher und attraktiv sein. Hieran arbeiten wir kontinuierlich weiter. Ebenso setzen wir uns für weitere sichere Stellplätze für Fahrräder und E-Bikes ein.

Streuobstwiesen müssen in unserer schönen Viezregion weiter erhalten bleiben. Neben der Gestaltung von Grünflächen kommt auch unseren Friedhöfen eine große Bedeutung zu, weshalb wir diese als wichtige Orte für unsere Bürgerinnen und Bürger pflegen wollen.

Die weitere Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED, der entstehende Solarpark und die stärkere Nutzung erneuerbarer Energien halten wir für einen wichtigen Beitrag für unsere Stadt.

Die Prozesse in unserem Wertstoffzentrum müssen immer wieder überprüft und verbessert werden.


Gesundheitliche Versorgung

Der Erhalt der SHG Klinik und die Unterstützung auch durch den Stadtrat Merzig war eine wichtige Entscheidung. Dennoch ist für uns die Schließung der Geburtshilfe und die Reduzierung der Plätze in der Psychiatrie keine dauerhafte Lösung. Hier wollen wir weiter mithelfen Lösungen zu finden.

 


Wohnen

Kein Luxus für wenige, sondern bezahlbarer Wohnraum für alle

 

Wohnen ist ein Grundrecht für uns alle.

Wir setzen uns für die bedarfsgerechte Schaffung von bezahlbarem und barrierefreiem Wohnraum ein.
Wir fördern alternative Wohnformen, in denen sich Menschen gegenseitig helfen können.

Zum Erhalt des einzigartigen Flairs unserer Heimat, setzen wir bei Neubaumaßnahmen auf mehr Stimmigkeit. Leerstände und Schrottimmobilien in den Dörfern und vor allen in den Dorfkernen, wollen wir beseitigen und bei Bedarf neue Baugebiete schaffen. Die Entwicklung des V&B-Geländes, sowie der Stadtmitte Merzig sehen wir als große Chancen für die Stadt. Die Weiterentwicklung unserer Orte wird durch die Dorfentwicklungskonzepte vorangetrieben.


UNSER VERSPRECHEN

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir wollen uns für Sie im Stadtrat Merzig engagieren und einsetzten. Die Zusammenarbeit mit den demokratischen Parteien im Stadtrat ist uns weiterhin wichtig. Eine Zusammenarbeit mit der AFD wird es mit uns nicht geben. In den nächsten Jahren stehen viele weitere Themen an. Für uns steht an oberster Stelle, mit Ihnen gemeinsam unsere Stadt und unsere Dörfer weiter zu entwickeln. Wir freuen uns mit Ihnen weiter im Gespräch zu bleiben und bitten Sie um ihre Unterstützung für die SPD am 9. Juni.


Rechter Inhaltsbereich