Navigation

Springe direkt zu

- -

A- A A+

Inhaltsbereich

Bildung

Bildungsgerechtigkeit ist beitragsfrei: Wir kämpfen auch nach der Halbierung der Kita-Beiträge bis 2022 weiter für die vollständige Beitragsfreiheit.

Unsere Bildungseinrichtungen werden wir modernisieren. Wir fangen damit an und werden Schritt für Schritt Grundschulen und Kitas sanieren.

Echter Ganztag boomt. Um die Vorteile der Schulform zu nutzen, werden wir eine Ganztagsschule nach Merzig bringen. In den Kitas setzen wir Öffnungszeiten durch, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erlauben.


Familie

Kinder sind uns das Wichtigste. Das machen wir in der Stadtentwicklung deutlich. Mit einem Programm für sichere Gehwege legen wir vor.

Unsere Politik hat Familien im Blick. Wir werden Entscheidungen zukünftig noch intensiver unter dem Aspekt der Familienfreundlichkeit diskutieren und beschließen. Der Familienpass ist unser Beitrag dazu, dass Merzig für alle erschwinglich und für Familien begehrt bleibt.

Die Modernisierung unserer Spiel- und Bolzplätze sowie die Stärkung der Jugendzentren gehen wir an.


Dreh-und Angelpunkt

Wir machen Merzig zum Knotenpunkt im Städteverbund von Metz, Luxemburg, Saarbücken und Trier. Dafür muss die Infrastruktur stimmen. Deswegen ist die Nordumfahrung für uns ein Muss.

Ob Tourismus, Gesundheitswirtschaft oder IT-Branche – mit einem stimmigen Profil stärken wir die Wirtschaft. Mit der Teststrecke vor der Tür starten wir durch und legen den Fokus in Zusammenarbeit mit Bund und Land auf selbstfahrende Autos.

Handwerk, Handel oder Gewerbe – unsere Unternehmen finden bei uns die Unterstützung für eine stabile Entwicklung.


Wohnen

Wohnen ist ein Grundrecht. Wir setzen auf Wohnraum, der erschwinglich ist und Schwächere nicht ausgrenzt. Der Preisexplosion begegnen wir mit einer Wohnraumstrategie.

Alternative Wohnformen, in denen sich Menschen gleich welchen Alters gegenseitig unter die Arme greifen, fördern wir.

Mit der bedarfsgerechten Schaffung von bezahlbarem Wohnraum werden wir alle Menschen in die Mitte unserer Gesellschaft rücken.

Zum Erhalt des einzigartigen Flairs unserer Gebäude setzen wir bei Neubaumaßnahmen auf mehr Stimmigkeit anstatt auf weitere Bauklötze.

Leerstände in den Dörfern werden wir beseitigen.


Starke Stadtteile

Gute Infrastruktur und Nahversorgung müssen gewährleistet sein. Dafür legen wir eine Entwicklungsagenda für Dörfer und Dorfkerne auf.

Den Zusammenhalt in den Stadtteilen stärken wir.

Wir setzen uns für ein erhöhtes Dorfbudget ein, damit mehr in unseren Stadtteilen investiert werden kann.

Wir werden die besondere Bedeutung einer Stadt am Fluss wiederbeleben und nutzbar für Kultur, Freizeit und Sport machen.


Sicherheit

Vandalismus, Einbruch oder Diebstahl sind keine Kavaliersdelikte sondern Straftaten. Wir halten dagegen! Mit einem neuen Sicherheitskonzept in Zusammenarbeit mit Ordnungsdiensten, Polizei und Rettungskräften sorgen wir dafür, dass unsere Kreisstadt eine Wohlfühlstadt bleibt.

Die Sicherheitspartnerschaft mit dem Land muss überprüft und verbessert werden. Unsere Kreisstadt mit ihren Stadtteilen darf nicht Opfer der Polizeireform werden.

Wir nutzen die Kompetenz des Präventionsbeirats und kümmern uns um ein ordentliches und sauberes Stadtbild.


Vereine

Da die Anforderungen an Vereine und deren Verwaltung immer mehr werden, muss gelten: Wir packen für unsere Vereine an. Mit einer neuen Haushaltspolitik sorgen wir für mehr Unterstützung. Dadurch werden Vereinszuschüsse steigen und die Modernisierung von Sportplätzen und Ver-einshäusern muss strategisch vorangetrieben werden.

Die Stärkung der Hilfsdienste und Vereine, beispielsweise über einen städtischen Vereinsmanager, der den Vereinen unter die Arme greift, wird zu einer guten Zusammenarbeit zwischen Verwaltung und Vereinen führen.

Ehre, wem Ehre gebührt – das gilt bei uns für alle Ehrenamtlichen. Deswegen werden wir eine besondere Anerkennung für ehrenamtlich engagierte Personen schaffen. Jeder im ganzen Land soll wissen, dass das Ehrenamt in Merzig geschätzt wird.


Umwelt

Wir starten einen Dialog über Parteigrenzen hinweg. Unsere Ziele sind natürliche Maßnahmen gegen Überflutung, gegen die Verdichtung der Böden und ein klares Bekenntnis zu heimischen Produkten. Für eine ökologische Stadtplanung setzen wir auf die Mitwirkung der Umweltverbände.


Generationengerechtigkeit

Die Infrastruktur stellen wir auf klimafreundliche Mobilität um: Mit Radwegen durch die Stadt und Verkehrsmitteln, die eine zukunftsfähige Klimabilanz haben. Wir schaffen mehr Mitfahrerparkplätze, die sicher beleuchtet, leicht erreichbar und gut an den ÖPNV angebunden sind.

Beim Nahverkehr setzen wir auf ein Umdenken: Wir wollen mehr Busverbindungen in die Stadtteile mit einer guten zeitlichen Taktung.


Rechter Inhaltsbereich